Hyaluronsäure
Zuletzt aktualisiert: 14. August 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Hyaluronsäure gilt als ein Wundermittel in der Kosmetikindustrie. Zahlreiche Hersteller von Hyaluronsäure enthaltenden Cremes, Gele und ähnlicher Produkte versprechen eine verjüngende Wirkung bei einfacher Anwendung. Doch was ist tatsächlich dran an diesen Versprechen?

Unser großer Hyaluronsäure Test 2020 soll dir dabei helfen, mehr über Hyaluronsäure und ihre Wirkung zu erfahren und zu entscheiden, ob und welche Produkte du nutzen möchtest. Wir haben uns unterschiedliche Hyaluronsäure-Produkte angesehen und die wichtigsten Fakten für dich zusammengestellt. Außerdem erläutern wir dir die Vorteile sowie mögliche Nebenwirkungen von Hyaluronsäure.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und unter anderem in der Haut und Gelenkflüssigkeit enthalten. Sie bindet Wasser an sich und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Zellen.
  • Man unterscheidet zwischen hochmolekularer und niedermolekularer Hyaluronsäure. Je kleiner die Moleküle, desto tiefer kann die Hyaluronsäure in die Haut eindringen und langfristig wirken.
  • Während die Wirkung von Hyaluronsäure bei der Behandlung von Falten und zur Regulierung des Feuchtigkeitshaushaltes der Haut gut erforscht ist, ist die Wirkung zur Arthrose- und Gelenkbehandlung umstritten

Hyaluronsäure Test: Favoriten der Redaktion

Die besten hochdosierten Hyaluronsäure-Kapseln

Die NATURE LOVE® Hyaluronsäure Kapseln enthalten 500 mg Hyaluronsäure, welche biotechnologisch aus der Fermentation von gentechnikfreiem Mais und Hefe gewonnen wird. Die enthaltene Hyaluronsäure besitzt ein Molekulargewicht von 500 bis 700 kDa und liegt damit im für die Nahrungsaufnahme empfohlenen Bereich.

Wenn du gut verträgliche, ohne Tierversuche hergestellte und tierische Produkte enthaltende hochdosierte Hyaluronsäure-Kapseln suchst, sind diese ideal für dich. Kunden sind begeistert von dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und berichten über positive Auswirkungen auf Haut und Gelenke.

Das beste Hyaluronsäure-Gel für jeden Hauttyp

Das Satin Naturel 4-fach Hyaluron Gel beinhaltet hoch-, mittel- und niedermolekulare Hyaluronsäure in hoher Konzentration. Anstelle von Wasser besteht die Basis des Gels aus Aloe Vera, Spirulina-Algenextrakt und Rosenwasser. Das Gel wurde dermatologisch getestet und in Deutschland ohne Parabene, Sulfate, Mikroplastik und Tierversuche hergestellt.

Dieses Gel ist für Männer, Frauen und generell jeden Hauttyp geeignet. Du kannst es als alleiniges Hautpflegemittel oder in Kombination mit einer Creme (Tages- / Feuchtigkeits- / Nachtcreme o. ä.) verwenden. Auch Vegetarier und Veganer können das Gel bedenkenlos verwenden.

Die beste Hyaluronsäure-Creme gegen Falten

Die Cosphera – Hyaluron Performance Creme enthält neben hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure unter anderem Retinol, Bio Shea-Butter, natürliches Vitamin E, Lecithin, Resveratrol und weitere Wirkstoffe. Sie wird in Deutschland ohne Tierversuche und tierische Zusätze hergestellt und ist daher auch für Veganer geeignet.

Wenn du erste Fältchen bekommst und den sichtbaren Altersprozess etwas hinauszögern möchtest, ist diese Creme eine gute Hilfe. Sie ist für alle Hauttypen und Geschlechter geeignet und kann als Tages- und Nachtcreme sowie Make-Up-Grundlage und After-Shave-Pflege genutzt werden.

Die besten Hyaluronsäure-Ampullen gegen trockene Haut

Die BABOR AMPOULE CONCENTRATES Hydra Plus Ampullen enthalten ein Hyaluronsäurekonzentrat, welches die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Jede Ampulle enthält 2 Milliliter Flüssigkeit, neben Hyaluronsäure ist auch ein pflanzliches Feuchtigkeitsmittel enthalten.

Diese Ampullen sind für dich geeignet, wenn du zu trockener Haut und / oder Trockenheitsfältchen neigst und diese einfach und schnell pflegen möchtest. Durch ihr handliches Format passen die Ampullen auch in kleine Taschen und du hast eine intensive Hautpflege für unterwegs.

Kauf- und Bewertungskriterien für Hyaluronsäure

Beim Kauf von Hyaluronsäure Produkten kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du einerseits Geld sparen und sorgst außerdem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte deswegen grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Darreichungsform

Hyaluronsäure-Produkte sind in vielen unterschiedlichen Formen auf dem Markt erhältlich, von denen wir dir die wichtigsten nachfolgend vorstellen. Die Hauptunterschiede in den einzelnen Darreichungsformen sind der Preis und die Einfachheit der Anwendung.

Der Gehalt an Hyaluronsäure sollte bei circa 200 bis 300 mg als Tagesration liegen.

Ampulle

Ampulle

Hyaluronsäure-Ampullen bestehen aus Kunststoff oder Glas und enthalten hochkonzentrierte Hyaluronsäure in Form eines Serums, welche nach dem Öffnen der Ampullen auf die zu behandelnden Hautstellen aufgetragen und einmassiert wird. Nach kurzer Einwirkzeit kannst du dann mit deiner gewohnten Hautpflege fortfahren.

Vorteile
  • Schnelle Wirkung
  • Einfache und gezielte Anwendung
Nachteile
  • Durch Einzelportionen hoher Verpackungsverbrauch
  • Verletzungsgefahr beim Öffnen von Glasampullen

Durch diese hohe Konzentration wirkt das Serum sehr schnell und ist sowohl für eine kurzfristige als auch für eine langfristige Behandlung von Falten geeignet. Zudem beinhalten Ampullen oftmals zusätzliche Vitamine und Nährstoffe. Ampullen sollten jedoch nur einmal täglich angewandt werden.

Kapseln

Kapseln

Hyaluronsäure-Präparate in Form von Kapseln bestehen aus einer Kapselhülle und dem darin enthaltenen Hyaluronsäure-Granulat oder -Pulver.  Man unterscheidet zwischen Kapseln, die reine Hyaluronsäure enthalten, und jenen, in denen Zusatzstoffe wie Vitamine oder Nährstoffe enthalten sind.

Vorteile
  • Einfache Anwendung
  • Einfache Dosierung
  • Preiswert
Nachteile
  • Wirkung tritt oft erst nach einigen Wochen ein
  • Regelmäßige Einnahme nötig

Der Vorteil von Kapseln besteht darin, dass du keine individuelle Dosierung vornehmen musst und die Einnahme einfach und bequem ist. Die Kapselhüllen werden im Magen durch die Magensäure aufgelöst, wodurch die Inhaltsstoffe der Kapsel freigegeben werden. Jedoch zeigt sich die Wirkung der Kapseln oft erst nach regelmäßiger Einnahme über mehrere Wochen.

Wenn du muslimischen Glaubens bist und Hyaluronsäure-Kapseln einnehmen möchtest, achte darauf, dass die Kapselhülle frei von Gelatine ist.

Creme / Gel

Creme / Gel

Cremes und Gele mit Hyaluronsäure eignen sich zur Bekämpfung von Alterserscheinungen wie Falten und Krähenfüßen. Ihr Vorteil ist ihr günstiger Preis sowie eine große Produktauswahl, zudem ist die Anwendung sehr einfach.

Sie sind nur äußerlich anwendbar und wirken daher nicht bei Gelenkbeschwerden. Zudem dringen die Produkte nicht in tiefere Hautschichten vor, weshalb sie oftmals nur eine kurzfristige Wirkung haben und regelmäßig aufgetragen werden müssen.

Vorteile
  • Günstiger Preis
  • Einfache Anwendung
  • Große Produktauswahl
Nachteile
  • Wirken nur kurzfristig
  • Nur oberflächliche Anwendung möglich
  • Enthalten teilweise unerwünschte Zusatzstoffe

Im Unterschied zur Creme ist im Gel der Anteil an hochkonzentrierter Hyaluronsäure oftmals höher, womit eine erhöhte Wirksamkeit einhergehen kann. Hier lohnt sich der Vergleich einzelner Gele und Cremes auf ihren Hyaluronsäureanteil. Achte auch auf die anderen Inhaltsstoffe des Produktes, da diese teilweise schädlich sein können. Dazu zählen Aluminiumsalze, Formaldehyd oder Mineralöle.

Injektion

Injektion

Bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden und Arthrose wird die Hyaluronsäure direkt in die Gelenkzwischenräume gespritzt.

Die Injektion von Hyaluronsäure ist auch beliebt beim Auffüllen von Falten um die Nase oder in der Schönheitschirurgie an Lippen, Brust und Gesäß.

Eine Injektion sollte grundsätzlich nicht vorgenommen werden, wenn du:

  • vorliegende Allergien gegen Betäubungsmittel hast
  • schwanger bist
  • Herzerkrankung(en) hast
  • Autoimmunerkrankung(en) hast
  • Medikamente mit Blutverdünnern einnimmst
Vorteile
  • Gezielte Anwendung
  • Schnelle Wirkung
  • Viele unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten (Falten, Schönheitsoperationen, Arthrose)
Nachteile
  • Sehr teuer
  • Teilweise schmerzhaft
  • Nebenwirkungen wie Entzündungen oder Schwellungen möglich

Die Kosten einer Injektion sind sehr hoch und die Zahl der möglichen Nebenwirkungen sind im Vergleich zu anderen Darreichungsformen sehr hoch. Bitte beachte dazu auch den Punkt “Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Hyaluronsäure auftreten?

Molekulargewicht und Hyaluronsäure-Anteil

Beim Molekulargewicht unterscheidet man bei Hyaluronsäure zwischen hochmolekularer und niedermolekularer Hyaluronsäure.

Typ Eigenschaften
Hochmolekulare Hyaluronsäure
  • Molekülmasse: 1500 kiloDalton (kDa) und größer
  • Wirkt nur kurzfristig
  • Bildet feuchtigkeitsspendenden Film auf Hautoberfläche
  • Kann entzündungshemmend wirken
Niedermolekulare Hyaluronsäure
  • Molekülmasse: 50 kDa und kleiner
  • Wirkt langfristig
  • Wird im Bindegewebe der Haut gespeichert

Hochmolekulare Hyaluronsäure kann aufgrund ihrer Molekülgröße die Hautbarriere nicht durchstoßen. Sie bildet dafür beim Verdunsten einen Film auf der Haut dank des in der Haut enthaltenen Keratins, wodurch die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und die Elastizität verbessert wird.

Zudem verfügt hochmolekulare Hyaluronsäure über entzündungshemmende Eigenschaften und ist dadurch wohltuend und pflegend. Jedoch kann der Film schnell wieder abgewaschen werden und bringt daher keine langfristige Wirkung.

Niedermolekulare Hyaluronsäure zieht in die Haut ein und sorgt dafür, dass Wasser nachhaltig im Hautbindegewebe gespeichert wird. Dadurch wird die Haut straffer und praller, auch Falten werden sichtbar verringert.

Durch die Speicherung von Feuchtigkeit in der Haut wirkt niedermolekulare Hyaluronsäure nachhaltiger als hochmolekulare Hyaluronsäure, besonders bei der Faltenbekämpfung.

Die kleinste niedermolekulare Hyaluronsäure ist Oligo-Hyaluronsäure mit einem Molekulargewicht von 3 kDa.

Für die innere Einnahme von Hyaluronsäure als Nahrungsergänzungsmittel, zum Beispiel durch Kapseln, wird ein Molekulargewicht von 500 bis 700 kDa für eine gute Aufnahme durch den Körper empfohlen.

Generell gilt: je kleiner die Molekulargröße, desto tiefer kann die Hyaluronsäure in die Haut eindringen.

Ein gutes Hyaluronsäure-Produkt enthält circa 1 % reine Hyaluronsäure, wovon der größte Anteil aus möglichst geringen Molekulargrößen bestehen sollte.

Sollte eine Hyaluron-Konzentration von 10 % ausgewiesen sein, frage nochmal genauer nach: viele Hersteller geben die Konzentration eines Säure-Wasser-Gemisches an anstelle des Anteils der reinen Säure.

Hyaluronsäure-Quelle / Herstellungsprozess

Die Quelle der Hyaluronsäure ist vor allem dann zu beachten, wenn du Vegetarier oder Veganer bist oder zu Allergien neigst. Bei der natürlichen Gewinnung von Hyaluronsäure wird diese aus Hahnenkämmen und Kuhaugen extrahiert.

foco

Jedoch können die tierischen Eiweiße nicht vollständig beseitigt werden, weshalb allergische Reaktionen oder gar ein allergischer Schock nicht ausgeschlossen sind.

Auch Krankheitserreger können möglicherweise auf den Menschen übertragen werden.

Heutzutage wird Hyaluronsäure vermehrt künstlich durch Bakterienstämme hergestellt, beispielsweise aus Hefe. Diese biotechnologische Methode der Herstellung sorgt für eine höhere Reinheit der Hyaluronsäure sowie ein höheres Molekulargewicht. Der Preis von Produkten mit künstlich gewonnener Hyaluronsäure ist oftmals höher als bei Produkten mit tierischem Hyaluron.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Hyaluronsäure kaufst

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Hyaluronsäure zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist Hyaluronsäure und wie wirkt es?

Hyaluronsäure gehört zu den Mehrfachzuckern (Polysacchariden) und besteht aus einer Kette von Zuckermolekülen. Zucker hat die Eigenschaft, Wasser an sich zu binden. Bereits 1 Gramm Hyaluronsäure kann bis zu 6 Liter Wasser binden.

Hyaluronsäure kommt im menschlichen Körper an zahlreichen Stellen vor, unter anderem in der Haut, in Knochen und Bandscheiben, in der Gelenkflüssigkeit sowie im Glaskörper des Auges. Es ist eines der Hauptbestandteile des Zwischenzellgewebes (extrazelluläre Matrix) und daher wichtig für die Elastizität der Haut (1).

Mit fortschreitendem Alter geht der natürliche Hyaluronsäureanteil stark zurück (2) und kann künstlich durch verschiedene Präparate ersetzt werden.

Wirkung bei der Haut

Wirkung bei der Haut

Natürliche Hyaluronsäure ist etwa zur Hälfte in der Haut zu finden und sorgt für eine natürliche Elastizität und Straffheit des Bindegewebes (3). Vor allem niedermolekulare Hyaluronsäure dringt tief in die Haut ein. Bereits ein Anteil von 0,1 % niedermolekularer Hyaluronsäure kann zu einer signifikanten Verbesserung der Feuchtigkeitsversorgung und Elastizität der Haut sowie einer deutlichen Verringerung der Faltentiefe führen (4).

Weitere zugeschriebene Eigenschaften von Hyaluronsäure bei der Haut sind folgende:

  • Steigerung der Wasserbindungskapazität (5)
  • Beeinflussung der aktiven Zellbewegung (5)
  • Schutz der Zellen vor freien Radikalen und damit vor Faltenbildung (5)
  • Förderung der Kommunikation von Zelle zu Zelle (5)
  • wirkt entzündungshemmend, unterstützt Wundheilung (5)
Wirkung bei Gelenkbeschwerden

Wirkung bei Gelenkbeschwerden

Aufgrund seiner wasserbindenden Eigenschaft kann Hyaluronsäure zur Stabilität und reibungsfreien Mechanik der Gelenke beitragen. Bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden und Arthrose wird die Injektion von Hyaluronsäure genutzt, um die Gleitfähigkeit der Gelenke zu verbessern (6).

Die Schmerzlinderung ist oft nur von kurzer Dauer, weshalb die Injektionen nach circa 6 Monaten aufgefrischt werden müssen (7). Die Wirksamkeit ist teilweise auch umstritten, da die Schmerzlinderung oftmals nur gering und die Gefahr der Nebenwirkungen höher ist (8). Bevor du Hyaluronsäure-Injektionen zur Behandlung von Gelenkschmerzen anwendest, führe zunächst ein Beratungsgespräch mit deinem Arzt.

Anwendung in der Schönheitschirurgie

Anwendung in der Schönheitschirurgie

Injektionen mit Hyaluronsäure können auch für kosmetische Behandlungen an Brust, Gesäß und Lippen genutzt werden, um diese voluminöser erscheinen zu lassen. Aber auch zur Lippenkonturierung wird Hyaluronsäure angewandt. Im Vergleich zu Silikon oder Botox sind die Nebenwirkungen bei der Anwendung von Hyaluronsäure gering und kann auch bei Fehloperationen einfach entfernt werden (9, 10).

Wann und für wen ist die Anwendung von Hyaluronsäure sinnvoll?

Produkte mit Hyaluronsäure können aus verschiedenen Gründen für dich geeignet sein. Wenn du bereits im fortgeschrittenen Alter bist und der Faltenbildung entgegenwirken möchtest, bieten sich Anti-Aging-Cremes mit Hyaluronsäure an. Für einen langfristigen Effekt können Injektionen in die Haut bei speziell ausgebildeten Ärzten sorgen, da andere Mittel unabhängig vom Molekulargewicht nicht die tiefen Hautschichten erreichen können wie eine Spritze.

Auch bei geschädigter Haut durch Rauchen oder hoher UV-Strahlung kann Hyaluronsäure zu positiven Ergebnissen führen (3).

Hyaluronsäure-1

Mit zunehmendem Alter geht der natürliche Hyaluronsäure-Anteil im Körper zurück. Eine Behandlung oder Einnahme ist vor allem mit fortgeschrittenem Alter eine Option.
(Bildquelle: Pexels / Andrea Piacquadio)

Die Injektionen eigenen sich zudem bei kosmetischen Behandlungen wie Lippen-, Brust- oder Gesäßformung und -vergrößerung (9, 10).

Wenn du unabhängig vom Alter zu trockener, schuppiger oder unreiner Haut neigst, können Mittel mit Hyaluronsäure den Feuchtigkeitshaushalt deiner Haut regulieren und zu einem verbesserten Hautbild führen (11).

Wann wirkt die Hyaluronsäure und wie lange hält die Wirkung an?

Die Wirkung beziehungsweise die Wirkungsdauer sind abhängig von der Darreichungsform, dem Anteil an Hyaluronsäure sowie dessen Molekulargewicht.

Bei Cremes und Gelen ist die Wirkung auf die Haut oftmals sofort sichtbar, hält aber nur wenige Stunden oder Tage. Bei vielen Ampullen zeigt sich in vielen Fällen auch eine sofortige Wirkung, welche bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum zur sichtbaren Verbesserung der Haut führen kann.

Kapseln zeigen oft erst nach mindestens 4 Wochen regelmäßiger Einnahme ihre Wirkung, sowohl bei Haut als auch bei Gelenken.

Bei Injektionen unter die Haut können je nach Behandlungsziel (Falten verringern oder Lippen vergrößern) sichtbare Ergebnisse sofort auftreten, dafür halten je nach Konzentration diese sich 3 bis 6 Monate (Lippenvolumen, Gesichtsfalten bei Patienten ab 40 Jahren) oder auch bis 1 Jahr (Lippenkontur, Gesichtsfalten bei Patienten unter 40 Jahren). Danach ist die Hyaluronsäure abgebaut und kann durch eine erneute Injektion erneuert werden.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Hyaluronsäure auftreten?

Generell treten Nebenwirkungen selten auf, da Hyaluronsäure ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers ist (12). Jedoch kann es vor allem bei der Injektion von Hyaluronsäure zu unterschiedlichen Nebenwirkungen kommen.

In seltenen Fällen kommt es zu Entzündungen der Haut, bei regelmäßiger Injektion von Hyaluronsäure können diese teilweise auch chronisch werden (13).

Bei einer Injektion von Hyaluronsäure in die Lippen können Nebenwirkungen wie Schmerzen, Schwellungen und Narbenbildung, aber auch Herpes auftreten. Viele behandelnde Ärzte verschreiben deshalb entsprechende vorbeugende Medikamente (12).

Bei der Behandlung von Arthritis kann es in seltenen Fällen zu einem Absterben des Gewebes (Nekrose) kommen (14). Gelegentlich treten auch Nebenwirkungen wie Knieschmerzen, Schwellungen oder Steifheit des Gelenks auf (15).

Es muss daher vor allem bei Injektionen auf ein steriles Arbeiten geachtet werden, da bereits dadurch Nebenwirkungen wie bakterielle Infektionen ausgeschlossen werden können. Die meisten Nebenwirkungen sollten jedoch bei einem gut ausgebildeten, kompetenten Arzt gut beherrschbar sein (16).

Nebenwirkungen bei äußerlich angewendeter Hyaluronsäure sind nicht bekannt und werden daher auch bei der Behandlung von Dermatitis-Patienten empfohlen (17).

Was kosten Hyaluronsäure Produkte?

Alle im Handel erhältlichen Hyaluronsäure Produkte sind schon ab einem relativ niedrigen Preis zu erwerben. In den meisten Fällen haben die günstigsten Produkte auch einige Nachteile: der Hyaluronsäuregehalt kann zu gering sein, die Konzentration zu niedrig oder die Herstellung durch tierisches Hyaluron erfolgt sein.

Darreichungsform Preis
Kapseln Ab ca. 10 € für 30 Kapseln
Ampullen Ab ca. 5 € für 7 Ampullen
Creme Ab ca. 2,50 € für 50 ml
Gel Ab ca. 4 € für 200 ml
Injektion Eine Anwendung ab ca. 290 € zur Behandlung kleinerer Falten, ab ca. 250 € zur Behandlung von Kniearthrose

Achte auf eine gute Qualität, auf mögliche schädliche Inhaltsstoffe sowie eine möglichst hohe, bestenfalls 100%ige Reinheit der Hyaluronsäure.

Wo kann ich Hyaluronsäure kaufen?

Nahezu alle unterschiedlichen Hyaluronsäureprodukte findest du im Internet, vor allem Kapseln und Tabletten. Hyaluronsäure-Cremes und -Gele erhältst du oftmals auch in Kosmetikstudios, Drogerien, Geschäften mit Kosmetikbedarf.

Online findest du Hyaluronsäure Produkte unter anderem in folgenden Shops:

  • amazon.de
  • douglas.de
  • ebay.de
  • ku-europe.de
  • medpex.de

Alle Hyaluronsäure Produkte, die wir in diesem Artikel vorstellen, verlinken wir zu den jeweiligen Shops. So kannst du schnell und bequem dein gewünschtes Produkt bestellen.

Wer darf Hyaluronsäure spritzen?

Hyaluronsäure gilt nicht als Arzneimittel. Deshalb sind die Vorgaben im Vergleich zu Botox, welches ausschließlich von plastischen und ästhetischen Chirurgen gespritzt werden darf, deutlich schwächer. Alle Ärzte dürfen Hyaluron spritzen, unabhängig von ihrer Fachrichtung. Sogar Heilpraktiker bieten Hyaluronsäurebehandlungen an.

foco

Das Spritzen von Hyaluronsäure unter die Haut sollte am besten nur von speziell ausgebildeten Dermatologen oder Chirurgen durchgeführt werden.

Dadurch wird die Gefahr von Infektionen, Verletzungen oder schlechten Ergebnissen verringert.

Zuvor solltest du ein Vorgespräch mit dem Arzt führen, um Allergien oder bestimmte Erkrankungen auszuschließen.

Welche Folgen eine Behandlung bei nicht ausgebildeten Ärzten, Heilpraktikern oder Billiganbietern haben kann, zeigt der folgende Beitrag eines Verbrauchermagazins.

Wie oft kann man sich Hyaluronsäure spritzen?

Bei Hyaluronsäure-Injektionen zur Behandlung von Arthrose gibt es keine einheitliche Empfehlung, da die Art und Häufigkeit der Injektion stark abhängig ist vom Status der Arthrose sowie körperlicher Eigenschaften des Patienten (18).

Bei kosmetischen Behandlungen ist eine maximale Anwendungszahl nicht festgelegt. Wichtiger ist es, dass Hyaluronsäure-Injektionen nicht in zu kurzen Abständen vorgenommen werden sollten. Dieser zeitliche Abstand hängt von der verwendeten Menge sowie deren Abbauzeit ab.

Auch solltest du vermeiden, die immer gleichen Partien mit Injektionen zu behandeln. Vor allem beim Gesicht kann es dadurch auf Dauer zum Verlust deiner natürlichen Gesichtsform kommen und zu einem unnatürlichen Erscheinungsbild führen.

Auch spielt natürlich der Preis eine Rolle. Injektionen mit Hyaluronsäure kosten in der Regel mehr als 250 € pro Anwendung und dienen primär einer Auffrischung des Gesichtes. Wenn du dauerhafte kosmetische Maßnahmen vornehmen möchtest, wäre ein Lifting eine Alternative.

Welche Lebensmittel enthalten von Natur aus Hyaluronsäure?

Wie auch der Mensch enthalten Tiere und sogar verschiedene Lebensmittel von Natur aus Hyaluronsäure. Diese bleibt nach der Nahrungsaufnahme maximal 3 Tage im Körper.

Lebensmittel Beispiele
Fleisch Ente, Kalb, Lamm, Rind, Truthahn
Obst und Gemüse Bananen, Brokkoli, Erdbeeren, Kiwi, Kohl, Mango, Paprika
Gewürze Koriander, Petersilie, grüner und roter Pfeffer

Welche Alternativen gibt es zu Hyaluronsäure?

Alternativen zur Hyaluronsäure unterscheiden sich je nach Anwendungsbereich. Wenn du deiner Haut Feuchtigkeit zuführen möchtest, sind Cremes und Gele mit pflanzlichen Fetten und Ölen wie Avocado-, Jojoba- oder Olivenöl eine Möglichkeit.

Bei kosmetischen Behandlungen oder Schönheitsoperationen kannst du auf zahlreiche Alternativen zurückgreifen.

Dazu zählen Botox, Silikon oder Biotulin. Diese haben jeweils auch Vorteile und Risiken, mit denen du dich vor einer Behandlung auseinandersetzen solltest. Ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt ist in jedem Fall zu empfehlen.

Zur Behandlung von Gelenk- und Knieschmerzen werden unterschiedliche physiotherapeutische oder orthopädische Therapiemaßnahmen angeboten, die auf Entzündungshemmung, Schmerzlinderung und Gelenkschonung ausgelegt sind. Verschiedene Medikamente wie Paracetamol oder nicht-steroidale Antirheumatika können auch zur Schmerzlinderung beitragen, wenn auch nur kurzzeitig. Besprich die Alternativen am besten mit deinem Arzt.

Bildquelle: Rido/ 123rf.com

Einzelnachweise (18)

1. Fraser, J., Laurent, T. & Laurent, U. (1997). Hyaluronan: its nature, distribution, functions and turnover. J Intern Med; 242: 27–33.
Quelle

2. Longas, M. O., Russell, C. S., & He, X. Y. (1987). Evidence for structural changes in dermatan sulfate and hyaluronic acid with aging. Carbohydrate research, 159(1), 127-136.
Quelle

3. Wiest, L., & Kerscher, M. (2008). Native hyaluronic acid in dermatology–results of an expert meeting. JDDG: Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, 6(3), 176-180.
Quelle

4. Pavicic, T., et al. (2011). Efficacy of cream-based novel formulations of hyaluronic acid of different molecular weights in anti-wrinkle treatment. Journal of drugs in dermatology : JDD, 10(9), 990–1000.
Quelle

5. Chen, W. J. (2002). Functions of hyaluronan in wound repair. In Hyaluronan (pp. 147-156). Woodhead Publishing.
Quelle

6. Bannuru, R. R., et al. (2011). Therapeutic trajectory following intra-articular hyaluronic acid injection in knee osteoarthritis–meta-analysis. Osteoarthritis and cartilage, 19(6), 611-619.
Quelle

7. Huskisson, E. C., & Donnelly, S. (1999). Hyaluronic acid in the treatment of osteoarthritis of the knee. Rheumatology (Oxford, England), 38(7), 602-607.
Quelle

8. Rutjes, A. W., Jüni, P., da Costa, B. R., Trelle, S., Nüesch, E., & Reichenbach, S. (2012). Viscosupplementation for osteoarthritis of the knee: a systematic review and meta-analysis. Annals of internal medicine, 157(3), 180-191.
Quelle

9. Hedén, P., Sellman, G., von Wachenfeldt, M., Olenius, M., & Fagrell, D. (2009). Body shaping and volume restoration: the role of hyaluronic acid. Aesthetic plastic surgery, 33(3), 274-282.
Quelle

10. Goisis, M., Savoldi, A., & Guareschi, M. (2011). Is hyaluronic acid gel a good option for breast augmentation?. Aesthetic plastic surgery, 35(1), 134-136.
Quelle

11. Kawada, C., et al. (2014). Ingested hyaluronan moisturizes dry skin. Nutrition journal, 13(1), 1-9.
Quelle

12. Edwards, P. C., & Fantasia, J. E. (2007). Review of long-term adverse effects associated with the use of chemically-modified animal and nonanimal source hyaluronic acid dermal fillers. Clinical interventions in aging, 2(4), 509.
Quelle

13. Alijotas‐Reig, J., & Garcia‐Gimenez, V. (2008). Delayed immune‐mediated adverse effects related to hyaluronic acid and acrylic hydrogel dermal fillers: clinical findings, long‐term follow‐up and review of the literature. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology, 22(2), 150-161.
Quelle

14. Kim, W. B., & Alhusayen, R. O. (2015). Skin necrosis from intra-articular hyaluronic acid injection. Journal of Cutaneous Medicine and Surgery, 19(2), 182-184.
Quelle

15. He, W. W., et al. (2017). Efficacy and safety of intraarticular hyaluronic acid and corticosteroid for knee osteoarthritis: A meta-analysis. International Journal of Surgery, 39, 95-103.
Quelle

16. Bull, H. G., & Taufig, A. Z. (2012). Komplikationen nach Fillerbehandlung. Journal für Ästhetische Chirurgie, 5(3), 95-95.
Quelle

17. Frankel, A., Sohn, A., Patel, R. V., & Lebwohl, M. (2011). Bilateral comparison study of pimecrolimus cream 1% and a ceramide-hyaluronic acid emollient foam in the treatment of patients with atopic dermatitis. Journal of drugs in dermatology: JDD, 10(6), 666.
Quelle

18. Altman, R. D., Schemitsch, E., & Bedi, A. (2015, October). Assessment of clinical practice guideline methodology for the treatment of knee osteoarthritis with intra-articular hyaluronic acid. In Seminars in arthritis and rheumatism (Vol. 45, No. 2, pp. 132-139). WB Saunders.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Martina ist Kosmetikerin. Sie hat sich mit einer Praxis selbstständig gemacht, die sich vor allem mit Anti-Aging beschäftigt. Der Wirkstoff Kollagen spielt bei ihr eine große Rolle. Sie behandelt ihre Kunden mit sanften Methoden, aber sichtbaren Erfolg.
Wissenschaftlicher Aufsatz
Fraser, J., Laurent, T. & Laurent, U. (1997). Hyaluronan: its nature, distribution, functions and turnover. J Intern Med; 242: 27–33.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Longas, M. O., Russell, C. S., & He, X. Y. (1987). Evidence for structural changes in dermatan sulfate and hyaluronic acid with aging. Carbohydrate research, 159(1), 127-136.
Gehe zur Quelle
Ergebnisse eines Expertentreffens
Wiest, L., & Kerscher, M. (2008). Native hyaluronic acid in dermatology–results of an expert meeting. JDDG: Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, 6(3), 176-180.
Gehe zur Quelle
Kontrollierte Studie
Pavicic, T., et al. (2011). Efficacy of cream-based novel formulations of hyaluronic acid of different molecular weights in anti-wrinkle treatment. Journal of drugs in dermatology : JDD, 10(9), 990–1000.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Aufsatz
Chen, W. J. (2002). Functions of hyaluronan in wound repair. In Hyaluronan (pp. 147-156). Woodhead Publishing.
Gehe zur Quelle
Meta-Analyse
Bannuru, R. R., et al. (2011). Therapeutic trajectory following intra-articular hyaluronic acid injection in knee osteoarthritis–meta-analysis. Osteoarthritis and cartilage, 19(6), 611-619.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Huskisson, E. C., & Donnelly, S. (1999). Hyaluronic acid in the treatment of osteoarthritis of the knee. Rheumatology (Oxford, England), 38(7), 602-607.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Rutjes, A. W., Jüni, P., da Costa, B. R., Trelle, S., Nüesch, E., & Reichenbach, S. (2012). Viscosupplementation for osteoarthritis of the knee: a systematic review and meta-analysis. Annals of internal medicine, 157(3), 180-191.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Aufsatz
Hedén, P., Sellman, G., von Wachenfeldt, M., Olenius, M., & Fagrell, D. (2009). Body shaping and volume restoration: the role of hyaluronic acid. Aesthetic plastic surgery, 33(3), 274-282.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Aufsatz
Goisis, M., Savoldi, A., & Guareschi, M. (2011). Is hyaluronic acid gel a good option for breast augmentation?. Aesthetic plastic surgery, 35(1), 134-136.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Kawada, C., et al. (2014). Ingested hyaluronan moisturizes dry skin. Nutrition journal, 13(1), 1-9.
Gehe zur Quelle
Systematische Übersichtsarbeit
Edwards, P. C., & Fantasia, J. E. (2007). Review of long-term adverse effects associated with the use of chemically-modified animal and nonanimal source hyaluronic acid dermal fillers. Clinical interventions in aging, 2(4), 509.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Alijotas‐Reig, J., & Garcia‐Gimenez, V. (2008). Delayed immune‐mediated adverse effects related to hyaluronic acid and acrylic hydrogel dermal fillers: clinical findings, long‐term follow‐up and review of the literature. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology, 22(2), 150-161.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Kim, W. B., & Alhusayen, R. O. (2015). Skin necrosis from intra-articular hyaluronic acid injection. Journal of Cutaneous Medicine and Surgery, 19(2), 182-184.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
He, W. W., et al. (2017). Efficacy and safety of intraarticular hyaluronic acid and corticosteroid for knee osteoarthritis: A meta-analysis. International Journal of Surgery, 39, 95-103.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Aufsatz
Bull, H. G., & Taufig, A. Z. (2012). Komplikationen nach Fillerbehandlung. Journal für Ästhetische Chirurgie, 5(3), 95-95.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Frankel, A., Sohn, A., Patel, R. V., & Lebwohl, M. (2011). Bilateral comparison study of pimecrolimus cream 1% and a ceramide-hyaluronic acid emollient foam in the treatment of patients with atopic dermatitis. Journal of drugs in dermatology: JDD, 10(6), 666.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Altman, R. D., Schemitsch, E., & Bedi, A. (2015, October). Assessment of clinical practice guideline methodology for the treatment of knee osteoarthritis with intra-articular hyaluronic acid. In Seminars in arthritis and rheumatism (Vol. 45, No. 2, pp. 132-139). WB Saunders.
Gehe zur Quelle